• Frisches Gemüse bequem vor die Haustür?

    Mach's wie Sonja und Elmar aus Fußach

    und erweitere deinen Gemüsehorizont.

  • Fit, gesund und umweltbewusst!

    Mach's wie Elisabeth aus Scheidegg

    und gestalte deine Ernährung klimafreundlich!

  • Auf Entdeckungsreise mit Bus und Bahn

    Mach's wie Anja & Co. aus Götzis

    und sei clever mobil!

Jeder kann zur Energieautonomie beitragen.

Initiative zeigen, handeln und mitmachen.

Probier amol

Saisonal, regional und selbst gemacht

Jessica Fröhle hat im Frühling 2015 an einem Probier amol-Experiment mit den Götzner Kindergartenpädagoginnen teilgenommen. Doch das war nicht ihr erster Beitrag zu einer klimafreundlichen Ernährung.

Seit 13 Jahren ist Jessica nämlich de facto Vegetariern. Zu ihren Hauptnahrungsmitteln zählen Obst und Gemüse – überwiegend aus Vorarlberg, wie ihr wichtig zu betonen ist. „Ich achte seit meiner Ernährungsumstellung darauf, dass ich keine bzw. kaum Produkte aus dem Ausland kaufe, sondern dass meine Nahrungsmittel hier angepflanzt und produziert wurden“, so Fröhle. Ausnahmslos?

Handle für den Wandel - damit es nicht bei Absichtserklärungen bleibt

Unter dem Aufruf "Handle für den Wandel  - damit es nicht bei Absichtserklärungen bleibt" trafen sich rund 100 engagierte Akteure aus dem Alpenraum zur jährlichen Fachtagung der CIPRA im liechtensteinischen Ruggell. Im Fokus der Tagung stand das Verändern von Verhalten, weshalb wir eingeladen wurden, die Initiative Probier amol vorzustellen.

Probier amol... die Gemüsekiste

Probier amol... die Gemüsekiste
Wochenmärkte oder die meisten Hofläden haben bei allem Charme den Nachteil, dass sie aufgrund mehr oder weniger beschränkter Öffnungszeiten nicht für alle erreichbar sind. Was soll ich tun, wenn ich den ganzen Tag arbeiten muss, aber trotzdem frisches und heimisches Gemüse kaufen möchte? Die Lösung liegt in der Gemüsekiste. Sie bringt in einem festgelegten Rhythmus frisches Gemüse direkt vom Feld vor deine Haustüre. In fast ganz Vorarlberg und frei Haus!

CO2-Bilanz: Menüs im Vergleich

Für zuhause relativ klar: wir kaufen die Lebensmittel selbst ein, wir entscheiden, was wir kochen und was wir essen. Weniger Fleisch (dafür in bester Qualität), mehr Alternativen wie Gemüse oder Getreide. Soll das die Energie- und Klimaauswirkungen unserer Ernährung tatsächlich verbessern, sollte auf saisonales Gemüse mit kurzen Transportwegen und möglichst wenig Kunstdüngereinsatz (daher bio) zurückgegriffen werden.

Was für zuhause gilt, gilt auch in der Kantine oder im Gasthaus. Doch ist es tatsächlich so, dass Gerichte ohne oder mit wenig Fleisch eine bessere CO2-Bilanz aufweisen? Ja, sagen wir. Denn wir haben uns einen aktuellen Menüplan aus der Kantine eines Vorarlberger Unternehmens angeschaut und die CO2-Bilanz errechnet.

Besuch' uns am Samstag (12.9.) auf der Herbstmesse!

Energieautonomie Vorarlberg auf der Herbstmesse 2015

"Die Energieautonomie täglich neu entdecken" kannst du heuer auf der Dornbirner Herbstmesse. Am Stand von Energieautonomie Vorarlberg in der Halle 3 steht jeder Tag unter einem anderen Schwerpunktthema der Energieautonomie. Vom Energiesparen bis zur Mobilität und von Konsum bis zu "Energieautonomie begreifen" reicht das Spektrum. Der Samstag ist dem Themenschwerpunkt Ernährung gewidmet. Und Probier amol ist live dabei.

Probier amol Energieautonomie erleben

Unter diesem Motto berichten fünf TeilnehmerInnen von Probier amol Experimenten über ihre Erfahrungen und was sich seither in ihrem Alltag verändert hat. Judith Birk aus Götzis hat beispielsweise im Rahmen eines Mobilitätsexperiments in der Volksschule Götzis Blattur eine Woche lang ein E-Bike getestet. Sie war so begeistert, dass sie sich jetzt ein Eigenes anschaffen wird.

Probier amol neue Rezepte

Wie bereits berichtet hat die aqua mühle Frastanz die MarktbesucherInnen im Rahmen unserer Interventionen mit Aufstrichen und selbstgebackenem Brot verköstigt. Heute stellen wir für all jene unter euch, die nicht vor Ort dabei sein konnten, zwei weitere Rezepte zur Verfügung. Da die Pilz Saison bald startet gibt es einen herzhaften Wallnuss-Steinpilz-Chili Aufstrich und ein Rezept für köstliche Dinkelbrötchen.

Seiten

Neuigkeiten und Veranstaltungen abonnieren