Jeder kann zur Energieautonomie beitragen.

Initiative zeigen, handeln und mitmachen.

Projektziele

Projektziele
Schritt für Schritt gemeinsam das Ziel erreichen

WENIGER CO2 AUSSTOßEN

Das Hauptziel der Initiative "probier amol" ist es, einen Beitrag zur CO2-Reduktion in der Größenordnung von 1.700 Tonnen zu leisten. Das erreichen wir, indem wir gemeinsam mit motivierten Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern Aspekte zukunftsfähiger Lebensstile ausprobieren.

EXPERIMENTIERRÄUME ANBIETEN

Ein großer Teil der persönlichen CO2-Emissionen entfällt auf die Bereiche Mobilität und Ernährung. Glücklicherweise sind Verhaltensänderungen in diesen Bereichen ohne große Investitionen möglich. Und da setzen wir gemeinsam an. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, in zeitlich und teils auch räumlich klar begrenzten "Experimenten" die CO2-Bilanz der Teilnehmer zu verbessern. Indem sie neue Formen der Mobilität ausprobieren. Oder bei einem Spitzenkoch feinste Dinge mit Gemüse zaubern.

BEWUSSTSEIN BILDEN

Gute Erlebnisse aus den "Experimenten" möglichst vielen Menschen mitzuteilen, und dadurch das Bewusstsein in der Bevölkerung für Aspekte zukunftsfähiger Lebensstile zu bilden, ist das dritte Ziel der Initiative. Wir setzen nicht auf Horrorszenarien, sondern auf gute Beispiele. Wir machen nicht Angst vor der Zukunft, sondern Lust auf sie.