Jeder kann zur Energieautonomie beitragen.

Initiative zeigen, handeln und mitmachen.

Probier amol Gekochtes länger haltbar machen

Der Auftaktevent zum Experiment Klimafreundlich kochen in Rankweil ist ganz unter dem Motto der Vorarlberger Umweltwoche 2015 gestanden.

Neben köstlichen Gerichten hat Probier amol Köchin Maria Stöckler auch vorgezeigt, wie gekochtes Essen ganz leicht haltbar gemacht werden kann.

Dazu brauchtes  nur ein sauberes Glas mit Drehverschluß, hinein kommt z.B. die übrige Suppe. Fast alle Gerichte sind hierzu geeignet. Dann das Glas verschließen und 10 Minuten in kochendes Wasser stellen. Dabei ensteht ein Vakuum im Glas, das das Eingemachte haltbar macht. So können gekochte Speisen einige Monate länger haltbar gemacht werden.

Nach dem Essen wurde noch ein Quiz vom Umweltverband gemacht. Ziel war es verschiedene Lebensmittel richtig in den Kühlschrank ein zu räumen.